Navigation

Grundlagen der Login in der Informatik (GLoIn)

Beschreibung:

Die Lehrveranstaltung Grundlagen der Logik in der Informatik, abgekürzt „GLoIn“ vermittelt unter anderem Wissen über die Basics des logischen Argumentierens, durchführen von Dialogen, Kalkülen, etc. Die Vorlesung ist sehr stark am Buch „Logik: Eine dialog-orientierte Einführung“ von Rüdiger Inhetveen angelehnt. Seit dem Sommersemester 2012 wird die Veranstaltung von Prof. Dr. Lutz Schröder gehalten. Die Prüfungsleistung setzt sich zusammen aus 2,5 ECTS für den Besuch der Übung und 2,5 ECTS für die Vorlesung. Die Note ergibt sich zu 100% aus der Klausurnote.

HINWEIS: Bis zum SS14 hieß die Veranstaltung GLoLoP (Grundlagen der Logik und Logikprogrammierung). Nachdem die Programmierung mit der logischen Programmiersprache Prolog aus dem Lehrplan gestrichen wurde, hat sie nun den aktuellen Titel.

Tipps zur Veranstaltung/Klausur:

Es gibt während der Vorlesungszeit die Möglichkeit seine spätere Klausurnote mittels Bonuspunkten zu verbessern. Diese Bonuspunkte errechnen sich aus der erreichten Punktzahl der Übungsleistungen. Die Übungsleistungen müssen in Gruppen aus maximal 4 Studenten bearbeitet werden., und bieten eine gute Vorbereitung auf die Klausur. Anwesenheit und stete Arbeit kann sich also lohnen!

Literatur: